Вакансия: [ЗАКРЫТА] Сотрудник в программу поддержки молодых журналистов из бывшего СССР (Берлин / нем. + рус.)

19.04.2016   Жизнь

ВАКАНСИЯ ЗАКРЫТА!

Институту публицистики и коммуникативистики (Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) при Свободном университете Берлина в отдел Internationales Journalisten-Kolleg на полставки требуется сотрудник для реализации программы поддержки молодых журналистов из бывшего СССР.

Необходимо оконченное высшее образование в области журналистики, публицистики или смежных специальностей, а также опыт организационной работы по проведению обучающих мероприятий. Знание русского языка приветствуется.

Резюме в формате PDF с пометкой «JIL-2016» необходимо отправить до 25 апреля 2016 года доктору Клаусу Беку (Prof. Dr. Klaus Beck) на электронный адрес kommpolmedoek@polsoz.fu-berlin.de.

Вакансия актуальна, но на данный момент отсутствует на сайте института. Поэтому приводим ее полный текст на немецком языке:

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Internationales Journalisten-Kolleg
Beschäftigte / Beschäftigter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.10.2016 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: JIL-2016

Die Stelle ist am Internationalen Journalisten-Kolleg (IJK) beim Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft angesiedelt. Das IJK bietet Aus- und Weiterbildungsangebote für Journalistinnen und Journalisten aus ganz Europa, Russland, den GUS-Ländern sowie Zentralasien an.

Aufgabengebiet:

Die Tätigkeit umfasst die inhaltliche Betreuung, Vorbereitung und Durchführung des Programms Journalisten International, bei dem junge Journalistinnen und Journalisten aus Russland, Belarus, der Ukraine, dem Südkaukasus sowie aus Zentralasien für drei Monate in Berlin zu Gast sind.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in Journalistik, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft oder einer angrenzenden Disziplin (MA, Magister, Diplom)

Berufserfahrung:

Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen sowie im Management internationaler Projekte Erfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln und in universitären Verwaltungsstrukturen.

Erwünscht:

  • Kenntnis von Politik und Kultur der Zielländer des Programms
  • Sehr gute russische Sprachkenntnisse
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz
  • Journalistische Berufserfahrung
  • Flexibilität, Team- und Kontaktfähigkeit sowie sicheres Auftreten

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 25.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Klaus Beck kommpolmedoek@polsoz.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Поделиться
Отправить
Класс